Einigkeit, sogar die deutsche Nationalhymne fängt mit diesem Wort an. Einheit scheint also ein hohes Ideal zu sein.

Aber jeder weiß, wie schwer es manchmal ist, ein friedliches oder vielleicht sogar liebevolles Miteinander hinzubekommen. Um das Thema "EINS" geht es auch beim nächsten aha! - Gottesdienst in der Friedenskirche am Sonntag, 21. Juli, um 10 Uhr.

Es gibt noch genügend Eintrittskarten an der Abendkasse.

Mit den drei Musikern Burkhard Mayer Andersson (Drums), Luca Genta (Bass, Cello, Flute, Percussion) und Dirk Benner (Keys) spielt spielt er neue und altbekannte Songs aus seinem Repertoire zum Mitsingen und Zuhören.Seine Lieder und CDs prägen eine neue deutschsprachige Musikkultur in vielen Gemeinden. Kunstvoll und doch nachvollziehbar bringen seine Texte und Melodien ewige Wahrheiten für unsere Zeit zum Ausdruck. Als Referent und Autor setzt er sich für eine ganzheitliche Spiritualität ein.

Er steht für einen ehrlichen Glauben, für „Musik von der Zerbrechlichkeit der Menschen und der Herrlichkeit Gottes“. Auch live ist er ein Brückenbauer, dessen Musik von unterschiedlichsten Gemeinden und Altergruppen geschätzt wird. In seinen Songs geht es um Lobpreis und Anbetung - oft in neuen und überraschenden Formulierungen und poetischen Bildern -, aber auch darum, die dunklen Seiten unseres Lebens und unserer Welt vor Gott bringen.

 

Am Samstagabend, 19. Januar 2019 eröffnet die Evangelische Kirchengemeinde Friedenskirche-Neugreuth mit einem Gebetskonzert das neue Jahr gleich mit einem besonderen Höhepunkt: Unter der Überschrift "Singen, Beten, Hören" hat eine 10-köpfige Band junger Erwachsener mit klassischen und modernen Instrumenten ein vielfältiges Konzertprogramm arrangiert. Eingeladen sind alle Altersgruppen, die Gott in Liedern, Texten und kurzen Gebetsimpulsen neu begegnen möchten. Die Bandbreite des Konzertprogramms reicht von ruhigen Anbetungsliedern bis zu groovig, kraftvollen Vortragsstücken. Konzertbeginn ist am Samstagabend um 19 Uhr in der Friedenskirche Metzingen, der Eintritt ist frei.

Gebetskonzert

Im Anschluss sind alle Besucher zu einem gemütlichen Ausklang eingeladen. Das Gebetskonzert bildet zugleich den Abschluss der diesjährigen Allianz-Gebetswoche.

Mit einem eindrücklichen Gottesdienst zum Erntedankfest startete in diesem Jahr unser Gemeindefest. In der voll besetzten Friedenskirche nahmen uns die Erzieherinnen unseres Kindergartens mit ihren Kindern in ihren Zugang zur Schöpfungsgeschichte der Bibel mit hinein. Die Mitarbeitenden der Kinderkirche stellten im Verlauf der Feier Fragen rund ums Wasser. Gesanglich wurde die Gemeinde wieder sicher vom Musikteam durch den Gottesdienst geführt. Über viele zusätzliche Nahrungsmittel dürften sich Nutzer unseres Tafelladens in Metzingen freuen, die vom reich geschmückten Erntedankaltar profitieren.

Mit der Ausgabe eines Mittagsessens im herbstlich dekorierten Gemeindesaal ging das Gemeindefest weiter. Unser Küchenteam mit seinen vielen Händen bewältigte diese Herausforderung wieder souverän.

Vertrauen ist gut. Kontrolle ist besser. Wie groß oder wie klein ist da das Vertrauen, dass man lieber doch nochmal kontrolliert! Wem kann man blind vertrauen, wem eigentlich gar nicht? Um das Thema "Vertrauen" geht es auch beim nächsten aha! - Gottesdienst am Sonntag, 11. März, um 10 Uhr in der Friedenskirche.

Der aha! - Gottesdienst ist der etwas andere Gottesdienst am Sonntagmorgen mit neueren Liedern und Aktionen. Für Kinder ab drei Jahren gibt es im Gemeindehaus den Kindergottesdienst. Nach dem Gottesdienst wird zu Kaffee und Tee, Gebäck und Gesprächen eingeladen. Weitere Informationen gibt es bei Pfarrer Schott unter Telefon 14291.

Der nächste Lobpreisabend findet am Samstag, 17. Februar, um 19 Uhr im Gemeindehaus der Friedenskirche statt. Wie immer gibt es neuere Lieder und Zeiten der Stille und des Gebets. Im Anschluss gibt es Gebäck und Getränke, so dass man noch ein wenig gemütlich zusammenstehen und sich unterhalten kann.

Die aktuell wohl bekannteste Worship Band aus Deutschland kommt nach Metzingen. Das sind mehr als zehn Jahre Band- und Bühnenerfahrung, ein Herz für Lobpreislieder in deutscher Sprache, genial zum Mitsingen und Anbeten. Die Musiker rund um Mia und Juri Friesen präsentieren nach einigen Live-Alben nun ihr erstes, lang erwartetes Studio-Album „Atmosphäre“. Innovativer, leidenschaftlicher Bandsound im besten Sinne.

So stellt sich die Band selber vor: Wir lieben die Musik. Wir lieben den Menschen. Wir lieben Gott. Und noch mehr lieben wir es, diese drei Dinge zu verbinden. Wir verstehen uns in erster Linie als eine Gruppe von Menschen, die Gott erlebt hat und diese wunderbare Erfahrung anderen zugänglich machen will. Unser Instrument hierfür ist die Musik. Wir sind die Outbreakband.

Der Vorverkauf ist beendet - es gibt noch Karten an der Abendkasse für 16€.  Schüler, Studenten, Auszubildene bezahlen 12€.

Link zum Flyer

 

Am 1. Dezember 2013 tritt – wie bekannt - die Fusion unserer bisherigen Gemeinden Friedenskirche und Neugreuth zur neuen Gemeinde Friedenskirche-Neugreuth in Kraft. An diesem Tag wird auch ein gemeinsamer Kirchengemeinderat gewählt.

Das Zusammenwachsen beider Gemeinden zu einer neuen Einheit kann nicht allein der Beschluss des Kirchengemeinderates bewirken, und das Gemeindeleben kann nicht allein von einem Gremium beraten und umgesetzt werden. Dazu ist die Beteiligung vieler nötig und erwünscht.