Livestream, Telefonandachten & Co.

Im Zuge der Coronakrise haben wir einige Angebote eingeführt, die uns helfen sollten, über die Kontaktsperre hinweg in Verbindung zu bleiben. Weil die Krise nicht vorüber ist und weil sich manches für das Gemeindeleben bewährt hat, wollen wir diese Angebote weitgehend aufrecht erhalten – über die Sommerferien allerdings nicht in vollem Umfang. Ein Überblick:

Die Videoübertragung des Gottesdienstes wird es in der Ferienzeit nicht wöchentlich geben. Wir haben zwei Termine vorgesehen: Am 2. August wird der Gottesdienst aus der Martinskirche und am 16. August aus der Friedenskirche übertragen.

Gedruckte Predigten wollen wir Ihnen gerne weiter zur Verfügung stellen, allerdings in einem etwas anderen Modus: Die Predigten kommen in unregelmäßigem Wechsel aus der Friedenskirche und aus der Martinskirche. Sie sind in erster Linie für die persönliche Andacht zu Hause gedacht. Wenn wir es an einem Sonntag einmal nicht schaffen, die Predigt gedruckt bereitzuhalten, sehen Sie es uns bitte nach. Wer gerne sonntags während des Gottesdienstes ein Exemplar der Predigt als Verständnishilfe zum Mitlesen möchte, melde sich bitte bei Frau Zeides im Pfarramtssekretariat.

Die wöchentlichen Telefonandachten lassen wir in den Sommerferien pausieren. Dankbar sind wir über Rückmeldungen: Für uns wäre hilfreich zu wissen, wer die Telefonandacht regelmäßig hört und ob sie in der bisherigen Form für Sie gewinnbringend sind. Auf dieser Grundlage können wir besser entscheiden, ob und wie wir die Telefonandachten nach den Sommerferien weiterführen.

Langfristige Planungen in Bezug auf besondere Gottesdienste und Veranstaltungen sind weiterhin schwierig. Wir bitten Sie deshalb, auf die aktuellen Veröffentlichungen in den Medien zu achten.