Taufe - Gott sagt "JA"

Bei der Taufe spricht uns Gott an und sagt sein "JA". Die Taufkinder sind in der Regel noch zu klein, als dass sie uns etwas zu sagen hätten. Das erste Wort, das bei der Taufe gesprochen wird, ist kein Menschenwort. Dieses Wort will uns ein Leben lang begleiten.

JA, du bist von Gott gewollt. Du bist kein Produkt des Zufalls, du bist mehr als eine Kombination aus den Erbanlagen der Eltern.

JA, dein Leben hat einen Sinn. Du bist mehr als du leisten und aus dir machen kannst. Du bist wertvoll, weil du ein von Gott geliebter Mensch bist.

Das Ja Gottes will uns dabei helfen, in unserem Leben ein Ja zu Gott zu finden. So wird aus dem ersten Wort die Antwort des Glaubens.

 

Wann finden die Taufen in unserer Gemeinde statt?

In der Martinskirchengemeinde werden einmal im Monat im Hauptgottesdienst Taufen gefeiert. Viermal im Jahr laden wir am Sonntagnachmittag zu eigenständigen Taufgottesdiensten ein. Dann finden in demselben Monat in den Gottesdiensten am Morgen keine Taufen statt.

Termine für die Taufe können Sie bei der Sekretärin im Pfarramtsbüro erfragen. Sie nimmt auch die Daten für die anstehende Taufe auf:

In der Friedenskirchen/Neugreuth vereinbaren Sie die Termine mit Pfarrer Siegfried Häußler

 

Taufgespräch

Vor dem Taufgottesdienst findet in der Regel ein Gespräch mit dem zuständigen Pfarrer statt. Sie werden von der zuständigen Pfarrerin, dem zuständigen Pfarrer angerufen.

Paten bei der Taufe

In der Regel werden zwei Paten eingesetzt (es sind aber auch bis zu vier Paten möglich). Für das Patenamt ist eine Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche Voraussetzung. Mindestens einer der Paten sollte evangelisch sein.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Eine Geburtsurkunde des Tauflings

Ihr Stammbuch (falls vorhanden)

Bitte lassen Sie von jedem Ihrer Paten eine Patenbescheinigung besorgen (beim Wohnsitzpfarramt kostenlos erhältlich). Evangelische Paten aus Metzingen brauchen keine Patenbescheinigung, da diese Personen im Evangelischen Pfarramt in Metzingen erfasst sind.

Woher bekomme ich einen Taufspruch?

Als Eltern sind Sie eingeladen, für Ihr Kind einen Taufspruch aus der Bibel auszusuchen. Eine Auswahl an Bibelversen können Sie als z.B.  http://www.taufspruch.de/ im Internet.

Gerne kann der Taufspruch auch zusammen mit der Pfarrerin oder dem Pfarrer beim Gespräch ausgesucht werden.

Kontakt: Pfarramtsbüro

Kontakt zu unseren Pfarrern:

Pfarrer Schäfer

Pfarrerin und Pfarrer Karle

Pfarrer Siegfried Häußler