Gottesdienste in Zeiten der Corona-Pandemie

Unsere Gottesdienste finden derzeit statt - allerdings unter speziellen Auflagen zum Infektionsschutz. Für alle, die sonntags nicht in die Kirche kommen können oder wollen, gibt es Möglichkeiten, von zu Hause aus mitzufeiern: Zum Wochenende liegt die aktuelle Predigt zum Mitnehmen in der Martinskirche aus. Zweimal im Monat kann ein Gottesdienst im Livestream mitgefeiert werden - abwechselnd aus der Martinskirche und der Friedenskirche. Die Aufzeichnung kann anschließend auch später angesehen werden.

Eine Übersicht über die aktuellen Gottesdienste für zu Hause finden Sie hier.

Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten an folgenden Terminen:

Unsere Kirche ist in der Regel tagsüber geöffnet.

 

 

Infektionsschutzkonzept für Gottesdienste in der Evangelischen Martinskirche in Metzingen

 

1.  Maximale Besucherzahl in der Martinskirche

 

Ausgehend von einem Mindestabstand von zwei Metern um einen Sitzplatz in der Martinskirche wird eine Sitzplatzhöchstzahl von 120 Plätzen festgelegt. Die Vergabe der Plätze erfolgt über ein Ticketsystem.

 

Die Buchung der Plätze erfolgt über einen Link auf der Homepage. Falls am Veranstaltungstag noch Plätze frei sind, können diese vor Veranstaltungsbeginn vergeben werden.

 

2. Der Einlass ist wie folgt organisiert:

     

Besucher betreten die Kirche nur über das Hauptportal im Westen und über die Eingangstür im Norden.

     

Die Besucher, die vorab ein Ticket gebucht haben, werden auf der Besucherliste als anwesend vermerkt. Besucher ohne Ticket füllen einen Zettel mit den notwendigen Daten zur evtl. Nachverfolgung aus und bekommen einen Platz zugewiesen. 

     

Während des gesamten Gottesdienstes muss ein Mund- und Nasenschutz tragen. Ebenso beim Betreten und Verlassen der Kirche.

     

Die Besucher betreten die Kirche einzeln, bzw. nur zusammen mit Personen, mit denen sie in einem Haushalt zusammenleben.

     

An den beiden Eingängen steht jeweils ein Ordner. Der Mesner und ein weiterer Kirchengemeinderat achten darauf, dass die vorgeschriebenen Abstände eingehalten werden und nur die gekennzeichneten Plätze besetzt werden.  

     

 

3. Der Ausgang ist wie folgt organisiert:

 

Bei den Bekanntgaben wird gesagt, wie die Kirche zu verlassen ist, und noch einmal an die Vorgaben – Abstand von zwei Metern,  usw. erinnert. Die Besucher, die nicht über das Ticketsystem erfasst wurden, werfen den ausgefüllten Zettel in die bereitgestellten Boxen.

 

Die Gottesdienstbesucher verlassen die Kirche reihenweise – beginnende mit der letzten Reihe. Die Ordner achten auf die Einhaltung der Regeln.

 

4. Belüftung und Heizung

 

Vor dem Gottesdienst wird die Heizung zur Vermeidung von Verwirbelungen ausgeschalten. Nach dem Gottesdienst wird durch das Öffnen der Türen für Frischluftzufuhr gesorgt.

 

5. Ordnungsdienst

 

Den Ordnungsdienst wird vorab eingeteilt. Er besteht aus dem diensthabenden Mesner und drei weiteren Personen. Der Ordnungsdienst wird nur durch Personen versehen, die nicht zur Risikogruppe gehören. Er wird durch Kirchengemeinderäte und evtl. durch Freiwillige des Begrüßungsdienstes übernommen.

 

6. Sitzordnung in der Kirche

 

Die Ordner weisen am Eingang auf die Regeln hin. Sie achten an den Eingängen auf den Mindestabstand von zwei Metern.  Es wird darauf hingewiesen, dass nur Besucher zusammensitzen, die zu einem Familienverband/ Haushalt gehören.

 

7. Desinfektionsmittel

 

Desinfektionsmittel und Schutzmasken stehen auf Stehtischen an den Eingängen bereit.

 

8. Reinigung

 

Türen, Bänke, Stühle, Gesangbücher(wenn keine Liedblätter verwendet werden) und andere Kontaktflächen werden vor und nach dem Gottesdienst desinfiziert, jedoch mindestens einmal in der Woche.

 

9. Solisten

 

Solisten musizieren im Chorraum oder alternativ vor den Stufen des Altars im geforderten Abstand. Unter Einhaltung der Hygienevorschriften ist auch das Musizieren von der Empore möglich. 

 

11. Singen

 

Gemeindegesang ist nicht erlaubt. 

 

12. Diensthabende Pfarrer

 

Die diensthabenden Pfarrer tragen die Gesamtverantwortung für die Einhaltung der Regeln.

 

13. Rundschreiben

 

Die Rundschreiben des Oberkirchenrats vom 30. April 2020 (AZ 50.10-03-V14 1.1), vom 2. Juli 2020 (50.10-03-V27/1.1),  vom 21.9.2020(Empfehlungen zum Heizen und Lüften),  vom 16.12.2020(50.10-03-V48/1.1 Feier von Gottesdiensten in der Zeit des Lockdown) und die Hygienehinweise für Gottesdienste sind Grundlage dieses Konzepts.

 

Das Infektionsschutzkonzept wurde am 5.5.2020 durch den Kirchengemeinderat der Martinskirchengemeinde per Mailumlauf erstmalig beschlossen und am 3.7.2020 aktualisiert.

 

Weitere Aktualisierungen, aufgrund sich verändernden Vorgaben, erfolgen durch den geschäftsführenden Pfarrer in Rücksprache mit der Vorsitzenden des Kirchengemeinderats.

 

   

 

 

 

Pfarrer Albrecht Schäfer

 

Geschäftsführender Pfarrer der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Metzingen

 

Helferstr. 7 72555 Metzingen

 

Telefon 07123 15774 Fax 07123 15997

 

Email Pfarramt.Metzingen.Martinskirche-West@elkw.de

 

 

 

Aktualisierung am 17.12.2020